vh-buchshop.de - Bücher aus dem Handwerk für Ausbildung, Vorbereitung Meister, Betriebswirt, Recht, Steuern, Betrieb, Gewerk, Downloads und vieles mehr

Plan B-Regierungsbunker

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Jörg Diester/Michaela Karle
Plan B. Bonn, Berlin und ihre Regierungsbunker

Ein Ost-West-Dialog zum Kalten Krieg

Verfügbarkeit: Lieferbar

1. Auflage 2013
34,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb

272 S., 21,0 x 26,2 cm

Ein Vierteljahrhundert nach Ende des Kalten Krieges berichten Experten der deutschen Regierungsbunker erstmals gemeinsam, was Ost und West zum Schutz der Staatsspitzen geplant hatten.

...mehr

Sie könnten auch an folgenden Angeboten interessiert sein

Geheimakte Regierungsbunker

Geheimakte Regierungsbunker

2., erweiterte Auflage 2009
29,00 €
inkl. 7% MwSt.
Verschwommen

Verschwommen

1. Auflage 2010
14,80 €
inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten
   

- Was haben sie sich zu sagen, wenn sich knapp 25 Jahre nach Fall des Eisernen Vorhangs die beiden Planer
von deutschen Regierungsbunkern Dr. Hans Walter (West) und Wolfgang Schubert (Ost) erstmals treffen?

- Was steht in den bislang unbekannten Geheim-Akten der Bundesregierung zu den Abläufen eines Dritten
Weltkrieges?

- Und mit welchem spektakulären Ergebnis endet die Suche nach dem nebulösen Verbindungsgang zwischen
dem Bonner Bundeskanzleramt und dem Regierungsbunker, der in Unterlagen der DDR-Spionage präzise
beschrieben ist?

- Wie effektiv arbeitete die Spionage, wie gut funktionierte die Spionageabwehr um die verbunkerten
„Staatsgeheimnisse Nummer 1“ der DDR und der Bundesrepublik?

- Und wie schafft es ein hessisches Zwiebelfeld als „Geheime Verschlusssache A 491 040“ in gut gehütete
Ostberliner Akten?

Antworten gibt „Plan B. – Bonn, Berlin und ihre Regierungsbunker. Ein Ost-West-Dialog zum Kalten Krieg“. Nicht nur das Buch und seine Inhalte bieten Spannendes, Informatives, Unterhaltsames und reihenweise bislang nicht veröffentlichte Fakten aus den Geheimarchiven in Ost und West. Auch die Konstellation der beteiligten Autoren ist ein Novum und verspricht ausgeglichene Betrachtungsweisen. Ein ungewöhnlicher Ost-West-Dialog zum Kalten Krieg, in dem sich die historischen Fakten streckenweise lesen wie ein Agententhriller!

Titel Plan B. Bonn, Berlin und ihre Regierungsbunker
Untertitel Ein Ost-West-Dialog zum Kalten Krieg
Autor / Autorin Jörg Diester/Michaela Karle
Auflage 1. Auflage 2013
ISBN 9783869501642
Artikelnummer 1134
Verlag Verlagsanstalt Handwerk GmbH
Inhalt 272 Seiten
Einband broschiert
Format 21 x 26,2 cm

Jörg Diester, Journalist, Leiter der Pressestelle der Handwerkskammer Koblenz, Mitarbeiter in der „Dokumentationsstätte Regierungsbunker, Bad Neuenahr-Ahrweiler“.

Michaela Karle M.A., Politologin und Historikerin, Mitarbeiterin in der „Dokumentationsstätte Regierungsbunker, Bad Neuenahr-Ahrweiler“.

Weitere

Jürgen Freitag, Dipl.-Ingenieur, ab 1980 in der Bauleitung tätig und von 1983 bis 1990 stellvertretender Bauwerkskommandant im Objekt 17/5001 (DDR-Regierungsbunker) in Prenden, Autor und engagiert im Verein Bunker 5001 e.V.

Wolfgang Schubert, Dipl.-Ingenieur und in der NVA im Rang eines Generalmajors, Leiter der Verwaltung Spezialbauwesen (1979 bis 1990), die auch zuständig war für die Projektierung des Objektes 17/5001 (DDR-Regierungsbunker) in Prenden.

Dr. Hans Walter, Dipl.-Ingenieur, projektierte und verantwortete im Familienunternehmen „Dr. Paul Walter Ingenieurberatung“ (später DSBI) den Bau des Regierungsbunkers der Bundesrepublik Deutschland im Ahrtal (1962-1971).

Dr. Wilbert Herschbach, 1. Vorsitzender des Heimatvereins „Alt-Ahrweiler“, Träger der „Dokumentationsstätte Regierungsbunker, Bad Neuenahr-Ahrweiler“, die am 1. März 2008 eröffnete und nach fünf Jahren 380.000 Besucher aus aller Welt zählt.

 

zurück nach oben